Kategorie: Rezension

Rezension: Gegenwart und Zukunft des Sozialmanagements und der Sozialwirtschaft

Tags: , , , ,

Gegenwart und Zukunft des Sozialmanagements und der SozialwirtschaftMeine neue Rezension zum Buch “Gegenwart und Zukunft des Sozialmanagements und der Sozialwirtschaft” ist online!

Nur soviel: Das Buch lohnt sich und gibt einen fundierten Überblick über aktuelle Herausforderungen und zukünftige Handlungsmöglichkeiten in und für Organisationen der Sozialwirtschaft.

Rezension: New Work: Auf dem Weg zur neuen Arbeitswelt

Tags: , ,

New Work: Auf dem Weg zur neuen Arbeitswelt: Management-Impulse, Praxisbeispiele, StudienSchon ein paar Tage her, will ich Dir auch hier meine Rezension des Buchs “New Work: Auf dem Weg zur neuen Arbeitswelt: Management-Impulse, Praxisbeispiele, Studien” nicht vorenthalten.

Allerdings habe ich damit begonnen, meine Rezensionen über das Fachportal “socialnet” zu veröffentlichen. Entsprechend findest Du hier nur den Link zur Rezension, da Google es nicht mag, wenn zweimal die gleichen Inhalte auftauchen.

Unabhängig davon wünsche ich Dir jetzt viel Spaß beim Lesen und bin gespannt, wie Dir das Buch gefällt.

Hier der Link zur Rezension.

Und hier übrigens kannst Du das Buch käuflich erwerben (affiliate).

Rezension: Gestaltung des Sozial- und Gesundheitswesens im Zeitalter von Digitalisierung und technischer Assistenz

Digitalisierung lässt sich nicht kontextlos betrachten. Konkret ist somit immer ein Bezugspunkt zu wählen, wenn man über die Digitalisierung spricht bzw. auf diese schaut.

Das Buch “Gestaltung des Sozial- und Gesundheitswesens im Zeitalter von Digitalisierung und technischer Assistenz”, das im Jahr 2017 im Nomos Verlag erschienen ist, versucht, wie der Titel schon sagt, die Digitalisierung auf die Gestaltung des Sozial- und Gesundheitswesens zu beziehen. Hinzu kommt die technische Assistenz, die selbstverständlich viel mit der Digitalisierung zu tun hat bzw. in Zukunft zu tun haben wird.

Rezension: Das kollegial geführte Unternehmen

Tags: , , , , , , , ,

Kollegiale Führung? Selbstorganisation? Unternehmensdemokratie? New Work? Sinn und Ganzheitlichkeit?

Alles schön und gut.

Wolkenkuckucksheime nennt man diese lustigen Gedankengebäude wohl, die – in ihrer negativen Ausprägung – zu Potemkinschen Dörfern werden!

Rezension: Transformation in “sozialen” Organisationen

Oha, da habe ich mir was vorgenommen.

Vor einigen Monaten habe ich mir das Buch „Transformation in ‘sozialen’ Organisationen“ besorgt, verbunden mit der Ankündigung, eine Rezension dazu zu verfassen.

Und jetzt sitze ich hier und habe das Buch tatsächlich gelesen.

Insgesamt 583 Seiten nicht einfacher Stoff, in Zeiten von Facebook und Twitter, Weihnachten, Familie und Arbeit eine ganze Menge Holz.

Aber, soviel vorab: Es hat sich gelohnt.

Und jetzt will ich Euch ein wenig teilhaben lassen an meinen Gedanken zum Buch.

Worum geht es? 

Rezension: Arbeit – Die schönste Nebensache der Welt

Tags: , , , , , ,

Boahhh, nicht schon wieder so ein Buch über New Work! 

Na gut, ich lese es trotzdem, passt ja irgendwie auch zum Blog und ein paar mehr Methoden, wie Unternehmen denn jetzt bessere Bedingungen für ihre Mitarbeiter umsetzen können, sind nie schädlich!

Und dann zeigen einem schon die ersten Sätze, dass das Buch anders ist:

Rezension: Agile Unternehmen – nur was sich bewegt, kann sich verbessern!

Tags: , , , , ,

In den letzten Wochen wurde ich immer wieder gefragt, ob ich nicht den Artikel zum Thema “Agiles Management in Organisationen der Sozialwirtschaft” ausbauen könnte.

Ich gebe zu: der bisherige Artikel lässt sich, von mir aus, als “ersten Einblick” verstehen, mehr aber nicht.

Es fehlt somit definitiv an einer Vertiefung und der erste Schritt dahin ist, sich schlau zu machen. Danach folgen sicherlich mehr Infos zum agilen Arbeiten!

Ein erster Schritt dieses Schlaumachens ist die Rezension hier:

“Agile Unternehmen – Fokussiert, schnell, flexibel! Nur was sich bewegt, kann sich verbessern!”

Das Buch wurde von Valentin Nowotny geschrieben und ist vor ein paar Monaten, also 2016, im Business Village Verlag erschienen.

Aber der Reihe nach:

Rezension: Rock Your Idea – Mit Ideen die Welt verändern

Tags: , , , , , ,

Jetzt habe ich mich vor kurzem dazu entschlossen, mal eine Rezension zu schreiben. Und hier folgt gleich schon die Nächste. Das bedeutet vor allem, dass es mir Spaß macht, meine Sicht auf die Bücher, die mich gerade interessieren an Sie und Euch weiterzugeben.

Und es macht wirklich Spaß, Bücher, die für eine andere Zielgruppe geschrieben sind, auf den Bereich der Sozialwirtschaft anzuwenden und zu überlegen, wo ein Mehrwert liegen könnte.

Heute geht es um das Buch „Rock Your Idea – mit Ideen die Welt verändern“ von Martin Gaedt. Das Buch ist im Juli 2016 im Murmann Verlag erschienen und somit noch ziemlich frisch. 

Hier können Sie das Buch übrigens direkt erwerben! 

Rezension: Revolution dank Innovation

Tags: , , , , , , , ,

Ich habe neulich von Bastian Wilkat im Rahmen eines kleinen Gewinnspiels auf seinem – im Übrigen sehr empfehlenswerten – Blog das Buch „Revolution dank Innovation“ gewonnen.

Wie geil! Hab mich riesig gefreut, da ich sowieso noch nach einem Buch für unseren Amsterdam-Urlaub gesucht habe. Und in Verbindung mit meiner Master-Thesis ist das natürlich ein Gewinn, passend wie die Faust auf’s Auge.

In einem kurzen digitalen Gespräch mit Bastian habe ich dann herausgefunden, dass es sich um ein Rezensionsexemplar das Buch es handelt. Naja, und was liegt da näher, als meine erste Rezension zu verfassen?

Ich habe sowieso schon des Öfteren überlegt, Bücher, die sich nicht zwingend explizit mit Themen der Sozialwirtschaft befassen zu nehmen und die Inhalte auf Übertragbarkeit zu prüfen und das dann ggf. im Rahmen einer Rezension zu veröffentlichen. Ach ja, wir sind noch gar nicht in Amsterdam, ich hab das Buch schon vorher gelesen 😉

Ich bin mal gespannt, ob es mir soviel Spaß macht, dass Ihr einen echten Mehrwert davon habt.

Reinventing Organizations

Tags:

Seit einiger Zeit lese ich das Buch “Reinventing Organizations” von Frederic Laloux. Vorab: Ich bin fasziniert! Ein – in meinen Augen – völlig neuer Weg, wie Organisationen gestaltet werden können, wie Arbeit möglich ist, die inspiriert, die motiviert und die Menschen als Menschen und nicht als Humankapital behandelt.

Reinventing Organizations – auch in Organisationen der Sozialwirtschaft?

Ich stelle mir – wie üblich 😉 – die Frage, ob und wie das von Laloux vorgestellte Konzept auf Organisationen der Sozialwirtschaft angewandt werden kann. Vielleicht muss ich dafür noch ein wenig weiter lesen, aber die drei im Buch dargestellten wesentlichen “Meilensteine” – Selbstmanagement, Ganzheitlichkeit und Sinn – passen wie die Faust auf das bekannte Auge auch und gerade für Organisationen der Sozialwirtschaft.

Wer mehr dazu wissen will:

http://www.youtube.com/watch?v=gcS04BI2sbk oder einfach

http://www.reinventingorganizations.com/

Ich werde dran bleiben! Grossartig!