Agile Strategieentwicklung und -umsetzung für Organisationen der Sozialen Arbeit

In einer komplexen und sich dynamisch verändernden Welt ist es unerlässlich, Strategien flexibel und anpassungsfähig zu gestalten.

Das ist auch der Grund, warum die klassische Strategieberatung gerade in sozialen Organisationen, Bildungseinrichtungen und Verwaltungen an ihre Grenzen kommt. Strategische Ziele sind oft veraltet, sobald sie formuliert sind.

Mein Ansatz fokussiert im Gegensatz dazu auf agile Strategieentwicklung und -umsetzung.

Mithilfe eines agilen Vorgehens wird ermöglicht, schnell auf Veränderungen zu reagieren und die Ziele Deiner Organisation effizient zu erreichen. Damit wird Strategieentwicklung und -umsetzung anpassungsfähig. 

Hier habe ich beschrieben, wie ein agiler Strategieentwicklungsprozess aussehen kann. 

Meine Leistungen zur agilen Strategieentwicklung

Mein Angebot umfasst spezifisch zugeschnittene Dienstleistungen, die speziell auf die agile Strategieentwicklung Deiner Organisation ausgerichtet sind:

  • Agile Workshops und Trainings: Ich biete praxisorientierte Workshops und Trainings an, um Deine Mitarbeiter:innen mit den Grundlagen und fortgeschrittenen Techniken der agilen Strategieentwicklung vertraut zu machen.
  • – Strategieentwicklung und -umsetzung: Gemeinsam entwickeln wir flexible und anpassungsfähige Strategien. Ich unterstütze Dich und Deine Organisation bei der erfolgreichen, iterativen Umsetzung.
  • – Implementierung agiler Vorgehensweisen: Ich begleite Dich und Deine Organisation bei der Einführung und Implementierung bewährter agiler Vorgehensweisen zur Strategieumsetzung. Dabei kommen Aspekte aus Methoden wie Objectives and Key Results, Scrum und Kanban zum Einsatz, um die Umsetzung der Ziele.
  • – Mentoring: Ich begleite Dich und Dein Team durch den gesamten agilen Strategieprozess.
  • – Kontinuierliche Verbesserung und Feedbackschleifen: Wir etablieren gemeinsam kontinuierliche Lern- und Entwicklungsmöglichkeiten, um die erarbeitete Strategie regelmäßig zu überprüfen und anzupassen.

Warum IdeeQuadrat?

Meine Expertise basiert auf langjähriger Erfahrung und fundiertem Fachwissen – in der Sozialen Arbeit und in der Strategieentwicklung. Zahlreiche zufriedene Kund:innen und erfolgreiche Projekte in unterschiedlichsten sozialen Organisationen, Wohlfahrtsverbänden, Bildungseinrichtungen und Non-Profit-Organisationen sprechen dafür.

Hier kannst Du mehr über mich erfahren. 

Meine Arbeitsweise bei der agilen Strategieentwicklung und -umsetzung

Mein Vorgehen agiler Strategieentwicklung startet mit einem ein- bis zweitägigen Einstiegsworkshop mit der Führungsebene Ihrer Organisation. In diesem Workshop werden – orientiert an der Vision und Mission – die wesentlichen Strategiefelder definiert. 

Schon in diesem ersten Schritt wird geschaut, in welchem Strategiefeld welche Mittel, Kompetenzen und Ressourcen vorhanden sind. Im Vordergrund steht dabei die Frage, worin die Organisation bereits gut ist und was sich daraus für die Zukunft ableiten lässt. 

Im Strategie-Workshop oder – je nach zeitlichen Möglichkeiten – im Anschluss daran wird zu jedem Strategiefeld ein „Project Vision Board“ erarbeitet. Dabei werden die folgenden Fragen geklärt: 

  • – Wer ist Zielgruppe des jeweiligen Strategiefelds?
  • – Was sind deren Bedarfe?
  • – Welche Anforderungen hat das jeweilige Strategiefeld?
  • – Welche Zielsetzungen sind mit der Arbeit am Strategiefeld für die Organisation konkret verbunden?

In den Strategie-Sprints werden zum einen Ansätze aus der Projektmanagement-Methode Scrum genutzt. So übernimmt zu jedem Strategiefeld eine Führungskraft die Verantwortung im Sinne des „Product Owners“. Außerdem wird die Umsetzung der in den Strategiefeldern erarbeiteten Projekte in je dreimonatigen „Strategie-Sprints“ gemeinsam mit selbst zusammengestellten, hierarchieübergreifenden Teams angegangen. 

Zum anderen werden Elemente des Management-Frameworks „Objective and Key Results“ verwendet, die die Ziele innerhalb der Strategiefelder an die Vision und Mission der Organisation koppelt. Damit wird sichergestellt, dass die strategische Arbeit zum einen in kurzen Schleifen und damit anpassungsfähig an sich ändernde Bedingungen und zum anderen orientiert an Vision und Mission erfolgt.  

Das Arbeitsergebnis innerhalb der verschiedenen Strategiefelder ist unterschiedlich. Für die Kürze der Zeit (3-monatige Strategiesprints) zeigen sich aber beeindruckende Fortschritte, die Ihre Organisation voranbringen. 

Die Fortschritte in den jeweiligen Strategiefeldern werden zum einen in den jeweiligen Teams der Strategiefelder alle drei Monate und in einer jährlich stattfindenden Strategie-Retrospektive gemeinsam von allen Führungskräften betrachtet und bei Bedarf angepasst.

Hier zeigt sich der wesentliche Vorteil agiler Strategieentwicklung und -umsetzung

Nicht mehr die bereits bei der Bearbeitung veralteten Ziele werden (mehr schlecht als recht) bearbeitet. Der Fokus wird vielmehr auf die Umsetzung strategischer Projekte, die auf die Vision und die Mission Ihrer Organisation einzahlen, gelegt.  

Und genau darum geht es bei der Strategiearbeit: 

Es gibt viele Möglichkeiten, auf die Sie ihre Aufmerksamkeit richten können. Und Ihre Strategie muss die Arbeit in Ihrer Organisation fokussieren – auf das, was wichtig ist und auf das, was ansteht. 

Referenzen

Hier findest Du eine (halbwegs aktuelle) Übersicht über abgeschlossene Projekte.

Und hier einige Stimmen meiner Kund:innen: 

Kontakt

Habe ich Dein Interesse geweckt? Dann kannst Du mich entweder direkt anrufen oder mir eine Mail schreiben.

Am Einfachsten ist es aber, wenn Du hier direkt einen unverbindlichen und kostenlosen Gesprächstermin buchst! Wir treffen uns dann per Zoom und haben ausreichend Zeit, Dein Anliegen zu besprechen.

Ich freue mich darauf, von Dir zu hören und gemeinsam die Zukunft Deiner Organisation zu gestalten!

FAQ's zur Organisationsentwicklung in Organisationen der Sozialen Arbeit

Agile Strategieentwicklung ist ein flexibler und anpassungsfähiger Ansatz zur Entwicklung und Umsetzung von Unternehmensstrategien, der es ermöglicht, schnell auf Veränderungen zu reagieren.

Die Dauer variiert je nach Komplexität und Umfang der Maßnahmen. Nach der initialen Analyse kann ich Dir einen genauen Zeitrahmen nennen.

Agile Strategieentwicklung bietet zahlreiche Vorteile, darunter erhöhte Flexibilität, schnellere Reaktionsfähigkeit, verbesserte Zusammenarbeit und kontinuierliche Verbesserung.

Case Study Agile Strategieentwicklung

Die Fragestellung/Herausforderung
Nach einem Vorstandswechsel, dem Auslaufen der letzten Strategie und dem „Reset“ nach der Corona-Pandemie sah sich der Verband mit der Neuentwicklung der Strategie konfrontiert.

Dabei sollte möglichst daraus geachtet werden, dass neben der Entwicklung auch die Umsetzung der Strategie möglichst von allen Mitarbeiter*innen der Organisation mitgetragen und -gestaltet werden kann. Außerdem sollte auf die dynamischen Entwicklungen Rücksicht genommen werden.

Der Beratungsansatz
Basierend auf einer zweitägigen Klausur der Führungskräfte wurde die aktuelle Vision und das des Verbands sowie die aktuelle Strategie auf Stimmigkeit geprüft. Hintergrund ist, dass es oftmals nicht sinnvoll ist „alles neu“ zu gestalten, sondern ressourcenschonend auf die vorhandene Basis zurückzugreifen.

Im Anschluss daran wurden die strategischen Stoßrichtungen für die nächsten drei Jahre definiert sowie Leitbild und Vision des Verbands aktualisiert.

In einem Anschlusstermin wurde die Umsetzung der strategischen Stoßrichtungen mit einem iterativen Vorgehen in Dreimonatszyklen mithilfe selbstorganisiert arbeitender Teams geplant.

Das methodische Vorgehen
Führungskräfteklausur mit Retrospektive der bisherigen Strategiearbeit, Erarbeitung der strategischen Stoßrichtungen basierend auf einem Ansatz aus den Liberating Structures, gemeinsame Überarbeitung von Vision und Leitbild des Verbands. Anschließender eintägiger Workshop zur Entwicklung des agilen Vorgehens der Strategieumsetzung.

Das Ergebnis
–> Klare Ausrichtung des Leitungsteams auf die Vision und Leitbild des Verbands.
–> Erarbeitung der strategischen Stoßrichtungen für die kommenden Jahre
–> Strukturierung und Planung der Strategieumsetzung, die mithilfe aller Mitarbeiter*innen des Verbands angegangen wird.

Hier noch eine Auswahl der Organisationen, mit denen ich arbeiten durfte: